Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) zum Berichtsjahr 2017
16. März 2018
Landrat Heiko Kärger bedankt sich
4. April 2018

Unter dem diesjährigen Motto „Sich engagieren – Etwas bewegen“ fand am 17.03.2018 im Landeszentrum für erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern GmbH (Leea) in Neustrelitz die EhrenamtMesse für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte statt. Bereits zum elften Mal wurde diese an verschiedenen Tagen in ganz Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet, welche durch das DRK Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert wird. Auch in diesem Jahr konnte erneut die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, als Schirmherrin gewonnen werden.

Unter den 48 Vereinen und Verbänden nahm auch wieder eine Delegation vom Kreisfeuerwehrverband Mecklenburgische Seenplatte mit einem Infostand teil, an dem sich zahlreiche Kinder und Erwachsene jeden Alters über das Thema Rauchmelder und Brandschutz ausgiebig aufklären ließen. An einem Rauchdemohaus konnten den Besuchern zum einen die Gefahren, die zu einem Brand führen können gezeigt und zum anderen die Funktion und Wirkung eines Rauchmelders anschaulich vorgeführt werden. Des Weiteren wurden auch über die vielen verschiedenen Bereiche aus der Feuerwehr wie z.B. der Jugendfeuerwehr, Ehrenabteilung, Partnerschaften und den Musikzügen informiert. Im Außenbereich hatten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neustrelitz eine Technikschau aufgebaut.
Für die musikalische Eröffnung sorgte eindrucksvoll der Fanfarenzug Neustrelitz. Leea’s Geschäftsleiter Dipl. Forsting. (FH) Falk Roloff-Ahrend und Andreas Grund, Bürgermeister der Stadt Neustrelitz zollten allen Ehrenamtler`n hohen Respekt für ihr Engagement. Auch für Heiko Kärger (CDU), Landrat der Mecklenburgischen Seenplatte und selbst in einem Ehrenamt tätig, ist das Ehrenamt eine wichtige Säule in der Gesellschaft. „Ohne Ehrenamt ist kein Staat zu machen“, so Werner Kuhn, DRK-Präsident Mecklenburg-Vorpommern.

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte engagieren sich in 108 Kinder- und Jugendfeuerwehren über 1.417 Mädchen und Jungen, 4.495 Frauen und Männer in 183 Freiwilligen Feuerwehren und einer Berufsfeuerwehr, sowie einer 911 Mitglieder starken Alters- und Ehrenabteilungen. Des Weiteren gibt es auch drei Musikzügen.
Der Kreisfeuerwehrverband Mecklenburgische Seenplatte möchte an all den Kindern, Jugendlichen, Männern und Frauen die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich, wie auch beruflich in den Kinder-, Jugend- und Feuerwehren engagieren, ein großes Dankeschön übermitteln.

Thomas Junge
KFV MSE

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier