Löschfüchse und Jugendfeuerwehr Waren(Müritz) in Aktion
5. April 2018
Kreativtag der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit den Senioren der Gemeinde
28. April 2018

Am 24.03.2018 kamen die Delegierten der 183 Freiwilligen Feuerwehren und einer Berufsfeuerwehr aus unserem Kreis zu ihrer Mitgliederversammlung in Waren/Müritz zusammen. Nach der Begrüßung aller Delegierten und der Gäste aus Politik, anderen Hilfsorganisationen und Verbänden durch den Kreiswehrführer Norbert Rieger und der Totenehrung wurden die Berichte vorgetragen. Kreiswehrführer Norbert Rieger zog Bilanz und zeigte auch Schwerpunkte auf, die in der Zukunft zu bewältigen sind. Hohes Augenmerk legt der Verbandsvorsitzende auf die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden mit Ansätzen diese attraktiver zu gestalten, um dadurch auch neue Mitglieder zu gewinnen. „ Die Jugendarbeit ist ein wichtiger Baustein in der Nachwuchsgewinnung und sie braucht unsere vollste Unterstützung.“ betonte N. Rieger in seinem Bericht. Viele weitere Bereiche wurden angesprochen. So die Seniorenarbeit zur Würdigung der Leistungen unserer Vorgänger, die Öffentlichkeitsarbeit, Präventionsarbeit und die Brandschutzerziehung und –aufklärung. Die Zusammenarbeit mit den politisch Verantwortlichen, dem Landesfeuerwehrverband und anderen Hilfsorganisationen wurde hervorgehoben. An gemeinsamen Zielen wird gearbeitet, einiges konnte erreicht werden und es gibt immer wieder neue Herausforderungen. Kreiswehrführer Norbert Rieger bedankte sich bei allen Mitstreitern für das eingebrachte Engagement in den letzten Jahren. Der gesamte Bericht kann auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes nachgelesen werden. Es wurde auf dieser Mitgliederversammlung der Kreiswehrführer, seine Stellvertreter und die Beisitzer neu gewählt. Norbert Rieger wurde als Kreiswehrführer wiedergewählt. Als Stellvertreter wurden Wilfried Affeldt (FF Demmin/Stadt), Stephan Drews (FF Friedland) und Thomas Kahle (FF Neubrandenburg- Innenstadt) gewählt. Auf der Mitgliederversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes wurden viele Ehrungen und Auszeichnungen vorgenommen. Dem Verband war es sehr wichtig drei junge Männer aus Röbel einen großen Dank auszusprechen für ihren persönlichen Einsatz. Florian Hessel, Philipp Fischer und Max Lexow waren Helfer beim Busunfall am 23.12.2017 auf der A19 bei Malchow. Sie kamen als erste darauf zu, alarmierten die Rettungskräfte und sorgten dafür, dass im Bus keine Panik ausbricht. Ein weiteres Dankeschön ging auch an drei Einwohner von Marihn Andreas Haitschi, Roberto Klein und Ralf Ziebel, die bei einem Wohnhausbrand in Marihn am 17.01.2018 ihre Nachbarin retteten und die Rettungskräfte alarmierten. Die Seniorenbeauftragten erhielten ebenfalls ein kleines Präsent. Vom Landesfeuerwehrverband nahm der Wehrführer der FF Schwarz Kamerad Thomas Bruder das Förderschild „Partner unserer Feuerwehr“ stellvertretend für die Schwarzer Landprodukte e.G. entgegen. Mit diesem Schild wird die positive Zusammenarbeit zwischen dem Betrieb und der Freiwilligen Feuerwehr geehrt, die das ehrenamtliche Engagement, die schnelle und professionelle Hilfe der Feuerwehren unterstützt und fördert. Die höchste Auszeichnung an diesem Tag erhielt Fritz Krüger (FF Eichhorst-Jatzke) für seine Verdienste im Brandschutzwesen mit dem deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber. Wir gratulieren den Gewählten und Ausgezeichneten recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Birgit Schmidt

Pressewartin KFV MSE

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier