Feuerwehr engagiert sich erfolgreich für hilfebedürftige Menschen
6. Mai 2018

Am Vormittag des 05. Mai 2018 trafen sich die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Wesenberger zu einer Reinigungsaktion im Stadtpark der Woblitzstadt.
Nach einer kurzen Belehrung im Hygiene- und Arbeitsschutz machte sich der Feuerwehrnachwuchs mit ihren Jugendwarten Anja und Andreas Equitz auf den Weg in den Stadtpark. Unterstützende Hilfe erhielte sie hierbei auch von Lisa und Meike Göhner. Bewaffnet mit Müllsäcken und Harken begann das große Reinemachen am Naturspielplatz aus und führte über das Kriegerdenkmal hin zum Kleinen Weißen See.

In den 1,5 Stunden konnten 2 volle Säcke mit Müll gesammelt werden! Erschreckend hierbei, am Spielplatz, wie auch in dem weitläufigen Waldgebiet, wurden jede Menge Kronkorken, Zigarettenstummel, Feuerzeuge und Glasscherben gefunden! Gerade die Scherben können nicht nur zu schlimmen Verletzungen führen, sondern genau wie die weggeworfenen Zigaretten, auf dem trockenen Waldboden und bei den sommerlichen Temperaturen schnell zu einem Waldbrand führen!

Aber wer sich so tatkräftig für die Sauberkeit engagiert, muss auch ordentlich versorgt werden. Also ging es zum Mittag nach Ahrensberg in das Restaurant „Zur alten Schmiede“, wo Inhaber Ingo Meier alle herzlich in Empfang nahm und sie mit leckerem Essen vom Buffet, aber auch einigen Sonderwünschen reichlich versorgte.

Ein großes Dankeschön gilt nicht nur der Jugendfeuerwehr Wesenberg für ihre engagierte Arbeit für die Sauberkeit ihrer Stadt und der tollen Zusammenarbeit, sondern auch Lisa für ihre Unterstützung und Meike für ihre tollen Bilder. Ein Dank auch an den Feuerwehrverein Wesenberg e.V. und Ingo Meier, sie sponserten die Mittagsverpflegung.

 

Bilder: Meike Göhner

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier