Katastrophenschutz des Landkreises unterstützt beim Waldbrand Lübtheen
3. Juli 2019
Kreiszeltlager mit internationalem Flair
21. Juli 2019

Am 30. Juni 2019 starteten auch 10 Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) zum Landeszeltlager der Jugendfeuerwehren nach Prora auf Rügen. Unter dem Motto „Jugendfeuerwehr rockt die Insel“ verbrachten rund 1200 Jugendliche und Betreuer eine interessante und unterhaltsame Woche auf Rügen.

 

Über die Woche verteilt standen unterschiedliche Workshops zum Angebot, aber auch für die freie Freizeitgestaltung war ausreichend Zeit vorhanden.

 

Zelte aufzubauen bei 38°C – kein Spaß für die Jugendlichen, Sonntag der Anreisetag war schon extrem heiß. Ein Bad in der Ostsee nach der Eröffnung und Abendessen sorgte dann für ausreichend Abkühlung. Am Montag galt es das gute Wetter noch einmal ordentlich auszunutzen – Strandspaziergang nach Binz zur Seebrücke und nachmittags ausgiebig baden. Die Disco am Abend rundete einen tollen Tag ab.

 

Dienstag und Mittwoch stand kulturelles auf dem Programm. Die Warener Kids besuchten das Kreidemuseum in Gummanz, den Baumwipfelpfad Prora im Naturerbe Zentrum Rügen und besichtigten das Erlebniswelt U-Boot in Sassnitz. Der Besuch der Störtebeker Festspiele am Dienstagabend war zwar sehr kalt aber großartig.

 

Am Donnerstag konnten 5 Jugendliche die Jugendflamme I und weitere 2 Kids die Kinderflamme I ablegen. Am Nachmittag gabs dann Verkehrserziehung und die Mädels begaben sich zum Bummeln nach Binz. Am Freitag legten dann noch einmal 5 Jugendliche der Warener Wehr die Jugendflamme II ab und die verbliebenen besuchten den Workshop „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“. Nachmittags standen dann noch das Museum Galileo Wissenswelt und die Ausstellung zum „KdF-Seebad“ Prora auf dem Plan.

 

Die Zeltlagerwoche endete mit einer Abschlussveranstaltung am Freitagabend und einem Feuerwerk am Strand bevor es dann am Samstag zurück in die Heimat ging.

 

Eine spannende Woche mit doch einigen Herausforderungen liegt hinter der Reisegruppe. Und wieder einmal geht ein großer Dank an die Betreuer, die den Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) diese Ferienreise ermöglicht haben.

 

Eileen Vollbrecht

 

Bilder FFW Waren (Müritz)

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier