Sommerfest der Senioren
17. August 2019
Kinder aus dem JOO zu Besuch in der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz)
19. August 2019

Vom 16.08.-17.08.2019 fand in den Räumlichkeiten des Aus- und Fortbildungszentrums der FTZ Neuendorf das 23. Kreisjugendforum der Kreisjugendfeuerwehr Mecklenburgische Seenplatte statt, zu dem der Fachbereichsleiter des Kreisjugendforum, Henry Wagemann, wieder alle interessierte Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises herzlich einlud.

An der Eröffnung am späten Freitagnachmittag nahm auch Victoria Stoll (FF Groß Plasten) teil, die ab dem Schuljahr 2019/2020 an vier Schulen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte das Projekt Zukunft, „Feuerwehr in die Schule“, des Kreisfeuerwehrverbandes Mecklenburgische Seenplatte übernimmt. Sie stellte zudem allen ihre Aufgabe und einen ersten Unterrichtsplan vor. Zum Abendessen gab es für alle Teilnehmer selbst gemachte Bürger.

Am Samstagvormittag waren die Mädchen und Jungen des JuFo’s damit beschäftigt, wie man für die Schulkinder des Projektes „Feuerwehr in der Schule“ die praktischen Unterrichtseinheiten gestalten könnte. Hierzu lag ihnen der bereits ausgearbeitete Lehrplan vor und mittels Gruppenarbeit konnten auch sehr kreative Vorschläge zusammen getragen werden.

Dies war aber nicht der einzige wichtige Punkt auf der Tagesordnung! Weil aus Alters- und beruflichen Gründen die amtierende Kreisjugendsprecherin Melanie Christin Gängler (FF Plasten) ihren Posten leider abgeben musste, stand für den Nachmittag noch die Neuwahl dieses Postens, wie auch die der Stellvertreter an.
Bevor es aber dazu kam, machten sich alle noch einmal auf den Weg in die Viertorestadt Neubrandenburg, um noch einmal vor einem der beiden Stadtbusse zu posieren, auf dem u.a. Melanie als „Werbeikone“ zur Mitgliedswerbung für die Jugendfeuerwehren des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte posiert. Leichter gesagt als getan, mussten sie zwar etwas länger am Busbahnhof warten, wurden dann aber mit einigen tollen Fotos belohnt.

Zur Wahl der neuen Kreisjugendsprecherin stellte sich die 16-jährige Lara Michelle Schult (JF Wesenberg) auf und für die beiden Posten zum/r Stellvertreter/in kandidierten der 14-jährige Jonas Müller (JF Wesenberg) und die 16-jährige Marie Luise Wolff (JF Lehsten). Am Ende konnten alle Kandidaten voller Stolz einstimmig in ihre neuen Posten gewählt werden.

Die gesamte Kreisjugendleitung der Kreisjugendfeuerwehr Mecklenburgische Seenplatte möchte sich bei Melanie Christin Gängler für ihre jahrelange, ehrenamtliche Arbeit als Kreisjugendsprecherin recht herzlich bedanken und wünscht ihr für ihre neue berufliche Herausforderung viel Erfolg. Den neuen Kreisjugendsprechern gratulieren sie recht herzlich zu ihren neuen Aufgaben und freuen sich auf eine sehr gute Zusammenarbeit. Der Fachbereichsleiter des Kreisjugendforums, wie auch die Kreisjugendleitung der Seenplatte werden den neuen Kreisjugendsprechern in allen Belangen tatkräftig zur Seite stehen.

Thomas Junge
Fachwart Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kreisjugendfeuerwehr Mecklenburgische Seenplatte

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier