Tag der offenen Tür in Burg Stargard
12. Oktober 2019
Jugendfeuerwehren leisten 33.000 Stunden Ehrenamtsarbeit
10. November 2019

Das es bei der Freiwilligen Feuerwehr nicht immer nur um das trainieren der Brandbekämpfung oder der technischen Hilfeleistung geht, beweisen zur Zeit zahlreiche Kameradinnen und Kameraden aus den Feuerwehren des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte.

Denn seit dem 08. Oktober 2019 proben unter den wachsamen und strengen Augen von Mirko Uhlig, Mitglied der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, die Frauen und Männer auf dem Gelände der Neubrandenburger Berufsfeuerwehr wöchentlich das Marschieren und minutenlange Stillstehen, die richtige Körperhaltung und -bewegung, sowie das Tragen der Fackel.

Grund für das harte Training ist der am 01. November 2019 stattfindende große Zapfenstreich auf dem Marktplatz von Neubrandenburg, welcher zu Ehren des 140-jährigen Bestehens des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern abgehalten wird. Zu diesem Zeremoniell werden nicht nur zahlreiche Teilnehmer erwarten, zu den Gästen zählen unter anderem auch Thomas Lenz (Staatssekretär im Innenministerium), Silvio Witt (Oberbürgermeister Neubrandenburg), Hannes Möller (Landesbrandmeister LFV M-V) und Norbert Rieger (Kreiswehrführer und Vorstandsvorsitzende des KFV MSE).

Begleitet wird der Zapfenstreich, der von Mirko Uhlig kommandiert wird, vom niedersächsischen Feuerwehrorchester mit zusätzlicher Unterstützung eines Spielmannszuges. Beginn ist um 18:00 Uhr auf dem Neubrandenburger Marktplatz.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier