Fördermittelübergabe für das Projekt „Feuerwehr in die Schule“
2. Februar 2020
Europaweiter Notruftag am 11.2.
9. Februar 2020

Der Kreisfeuerwehrverband Mecklenburgische Seenplatte arbeitet seit Jahren am Projekt „Zukunft“, mit mehreren Teilprojekten, um dem Mitgliederschwund in den Freiwilligen Feuerwehren entgegen zu wirken, das Ehrenamt Feuerwehr zu stärken und damit gleichzeitig ein Zugewinn für das gesellschaftliche Leben in unserer Region zu schaffen.                         Das Nachhilfeprojekt ist ein Projekt, bei dem Jugendfeuerwehrmitgliedern ab der 5. Klasse Hilfe in der schulischen Bildung angeboten wird. Durch Verbesserung der Schulnoten kann  bei den Jugendlichen eine Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls erreicht werden. Ziel ist es die Mädchen und Jungen mit einem guten Schulabschluss in der Region zu halten, in dem sie eine Lehrstelle hier finden und später einen Arbeitsplatz. Der Kreisfeuerwehrverband organisiert das Projekt mit den Feuerwehren und dem Einverständnis der Eltern. Unterstützt wurden wir bisher von Lehrern aus der entsprechenden Region.              Der Kreisfeuerwehrverband sucht zur Weiterführung und Unterstützung des Nachhilfeprojektes Lehrer oder Studenten, besonders in den Bereichen Penzlin, Dargun, Demmin und Stavenhagen. Für den Kreisfeuerwehrverband koordiniert Kamerad Holger Kohl in der Geschäftsstelle des KFV MSE das Nachhilfeprojekt. Er ist unter 0395 57087 8155 zu erreichen und per Mail unter Holger.Kohl@lk-seenplatte .de. Ist das Interesse geweckt? Über Nachfragen und Angebote zur Hilfe würden wir uns sehr freuen.

Birgit Schmidt

Pressewartin KFV MSE

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier